Print Shortlink

Ulrich Barbian verantwortet ab sofort den Verkauf bei Sony Playstation Deutschland

Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Position des Verkaufsleiters mit sofortiger Wirkung neu besetzt. Ulrich Barbian, zuletzt als Marketing Director bei SCED tätig, wird in seiner neuen Funktion als Sales Director den Verkauf der PlayStation Hard- und Softwareprodukte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantworten.

Ulrich Barbian hat die Erfolgsgeschichte von PlayStation mit geprägt und seit 2001 unterschiedliche, führende Positionen im Marketing bekleidet. So war er an der erfolgreichen Markteinführung der Plattformen PlayStation 2, PlayStation 3 und PlayStation 4 maßgeblich beteiligt. Zudem wurde unter seiner Führung eine sehr hohe Markenbekanntheit im deutschsprachigen Raum aufgebaut, in deren Zuge der Begriff „PlayStation“ mittlerweile als Synonym für Videospiele verwendet wird.

Nach vielen Jahren als Marketing-Leiter stellt sich Barbian nun einer neuen Herausforderung. In der Rolle des Sales Director wird er künftig dafür verantwortlich zeichnen, die führende Position von Sony PlayStation im Wettbewerb weiter auszubauen, die Distribution zu optimieren und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden und Händlern weiterzuführen.

„Wir haben ein unglaublich erfolgreiches Jahr 2013 hinter uns, die Einführung von PlayStation 4, aber auch die vielen großartigen Softwaretitel wie „The Last of Us“ und „Gran Turismo“ haben der Marke PlayStation nochmals einen richtigen Schub verliehen“, sagt Ulrich Barbian. „Diesen Erfolg wollen wir auch 2014 und darüber hinaus fortsetzen.“
Die kommissarische Leitung des Bereiches Marketing wird bis auf Weiteres Zoran Rosso übernehmen, der seit seinem Wechsel von Publisher Activision/Blizzard Ende 2013 als Marketing Manager bei SCED tätig ist.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.